• Andrea Spiller

Wir sind nominiert für den Elisabethpreis!

Seit über 20 Jahren zeichnet die CaritasStiftung des Erzbistums Köln mit dem Elisabethpreis besondere Projekte aus. Engagierte Menschen und Initiativen stellen sich in den nominierten Projekten sozialen Herausforderungen unserer Zeit in neuer oder besonderer Art. Über die Projekte in der engeren Auswahl wird ein Film gedreht.


Unsere Initiative „Mach was mit Sinn und Zukunft.“ geht den Fachkräftemangel an. Dazu haben fünf katholische Träger (Caritasverband, Flingern mobil, Katholischer Gemeindeverband, Katholische Jugendagentur und SKFM) uns „SinnstifterInnen“ – Stefanie Kaule und Andrea Spiller – mit der Beratung und Vermittlung von Interessent*innen beauftragt. Diese Idee kam so gut an, dass wir für den Elisabethpreis nominiert sind!



Um unsere Arbeit richtig darzustellen, hat die CaritasStiftung einen Film über unsere Arbeit gedreht. Da wir schon einige tolle Menschen in Ausbildung vermittelt haben, haben wir als Drehort einen Einsatzort einer Auszubildenden gewählt, der wir geholfen haben. Danke an Zoi, dass Du uns und dem Filmteam Einblick in Deine Ausbildung gewährt hast!



Wir freuen uns sehr über die Nominierung und über den Film. Der Film und die Gewinner des Elisabethpreise werden am 22. November in Köln vorgestellt. Wir sind schon ganz gespannt auf die Preisverleihung und auf den tollen Film!

 

Wenn Du Dich auch für den Erzieherberuf interessierst, melde Dich bei uns! Wir vermitteln auch Praktika und beraten Dich zu Deinem Berufseinstieg!


Deine Sinnstifterinnen:

Andrea Spiller, andrea.spiller@werde-erzieher-in.de, 0151/180 49069

Stefanie Kaule, stefanie.kaule@werde-erzieher-in.de, 0160/924 24787

5 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen